Help a Child

HELP a child e.V. arbeitet seit 2005 als staatlich anerkannte Auslandsvermittlungsstelle und hat es sich zur Aufgabe gemacht für verwaiste und verlassene Kinder, die in ihren Herkunftsländern keine Chance und Perspektive haben, liebevolle und kompetente Adoptivfamilien zu finden. Die Gründe, warum Kinder verlassen werden, sind sehr vielseitig und oftmals facettenreich. Soziokulturelle Gründe sowie Armut in ihrer ganzen Komplexität spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Die fachliche Arbeit von HELP a child e. V. umfasst die Vorbereitung, Begleitung und Durchführung der Adoptionsverfahren. Nach erfolgter Adoption ist die Unterstützung beim Zusammenwachsen als Familie und bei der Integration fremdländischer Kinder in die Lebenswelt in Deutschland ein wesentliches Tätigkeitsfeld unserer Fachkräfte. Im Zentrum der pädagogischen Arbeit steht das Wohl des Kindes.

Durch die langjährige Zusammenarbeit mit den Ländern Haiti, Burkina Faso, Kenia, Mali und der Dominikanischen Republik sind die pädagogischen Fachkräfte im Umgang mit anderen Kulturen und Lebenswelten sowie mit den besonderen Bedürfnissen von seelisch verletzten Kindern vertraut und können auf vielfältige Erfahrungen und Kompetenzen zurückgreifen.

Um Kinder gut auf die Zukunft in einer multikulturellen Welt vorzubereiten, brauchen Pädagogen und Berater interkulturelles Hintergrundwissen, um Missverständnisse im Umgang mit Menschen mit vielfältigem kulturellen Hintergrund zu vermeiden, Konflikte zu bewältigen und Diskriminierungen zu verhindern.

HELP a child e.V. verbindet das Wissen um die Vielfalt von Kulturen und die Voraussetzungen für eine gelingende Integration mit wechselseitigem Verstehen und Verständnis von Menschen, Kindern und Erwachsenen. HELP a child e.V. wird - aufbauend auf der langjährigen Tätigkeit im Bereich der internationalen Adoption - das Spektrum im Bereich der pädagogischen Arbeit weiter ausbauen und zukünftig neben den bereits etablierten Seminarangeboten weitere Seminare anbieten:

  • Großelternseminar
  • Interkulturelles Kompetenz-Trainig
  • Wartezeitseminar
  • Schwarze Kids stark machen
  • Empowerment Seminar
  • Reisevorbereitungsseminar

FavoritenDruckenE-Mail Adresse

Seminare und Veranstaltungen

•Großelternseminar
Zielgruppe: Großeltern
Inhalt: Vorbereitung von Großeltern auf die Ankunft und das Zusammenleben mit fremdländischen Enkelkindern

•Interkulturelles Kompetenz-Training
Zielgruppe: ErzieherInnen in Kindertagesstätten oder beratende Berufe
Inhalt: Umgang mit Kindern und Jugendlichen aus fremdländischen Herkunftsländern, Gebräuche verstehen und Verständnis entwickeln, Konfliktlösungen

•Empowerment-Seminar und Workshop " Schwarze Kids stark machen"
Zielgruppe: Eltern und Familie
Inhalt: Unter professioneller Begleitung sollen Strategien zur Stärkung Ihres Kindes und zur Beziehung zum Kind erarbeitet und bewusst gemacht, sowie positive Handlungsmöglichkeiten erarbeitet werden.

Termine

Kurs:
Level:
Kurs-Nr.KurstitelBeginnEndeOrtPreis*
009Empowerment27. Okt 201729. Okt 2017Hübingen225,00 EUR pro Platz
002Modul 2 Familie und Kinder29. Sep 2017, 09:0029. Sep 2017, 13:00Kaltenengers70,00 EUR pro Platz
003Modul 3 Geschlechterrollen - Termine auf Anfragekeine Angabekeine AngabeKaltenengers70,00 EUR pro Platz
004Modul 4 Gesundheit und Krankheit -Termine auf Anfragekeine Angabekeine AngabeKaltenengers120,00 EUR pro Platz
11Schule & Pubertät  Neu26. Sep 201726. Sep 2017Kaltenengers120,00 EUR pro Platz
010Schwarze Kids stark machen (2)  Neu7. Okt 20178. Okt 2017, 15:00Burgau230,00 EUR pro Platz
012Schwarze Kids stark machen (3)27. Jan 201828. Jan 2018, 15:00Kaltenengers230,00 EUR pro Platz
*zzgl. MwSt.